Samstag, 30. Juli 2016

Versunkener Kirschkuchen

Versunkener Kirschkuchen

Eigentlich sind Kuchen mit Konservenobst im Sommer ein Frevel, oder? Bitte steinigt mich nicht,  dieses Rezept schlummert hier schon eine ganze Weile in der Warteschlange. Damals war noch keine Obstsaison. Aber weil der Kuchen wirklich lecker war, muss es jetzt doch mal endlich verbloggt werden. Und am besten nachgebacken. Vielleicht, wenn sowieso gerade keine Zeit zum Kirschen entsteinen wäre. ;)

Für eine Springform (26cm Durchmesser):
125g Butter
125g Zucker
2 Eier
1/8 Liter Milch
250 g Mehl
1/2 EL Backpulver
100g Zartbitterkuvertüre
2 EL Amaratto
1 Glas Kirschen
Fett für die Form
Puderzucker

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Kuvertüre in Stücke hacken. Kirschen abgießen. (Saft trinken.)

Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier, Milch und Amaretto unterrühren.

Mehl mit Backpulver vermischen und unterheben.

Gehackte Kuvertüre unterrühren.

Teig in die Form füllen und die Kirschen darauf verteilen.

Etwa 45 Minuten bei 180° C Umluft backen.

Mit Puderzucker bestäuben.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen